Frauenschuh im Goldauer Bergsturz-Gebiet

Eine Rekognoszierungstour

Vor über zweihundert Jahren begruben innerhalb von vier Minuten etwa 36 Millionen Kubikmeter Nagelfluhgestein ein ganzes Dorf unter sich. Auf diesem Trümmerhaufen hat sich eine einzigartige Pflanzenvielfalt entwickelt.

In diesem Gebiet haben wir die Chance, zwölf Orchideenarten zu begegnen. Neben dem Frauenschuh werden wir auch das Manns-Knabenkraut, das Purpur-Waldvögelein und die Fliegen-Ragwurz bewundern können.

Datum:

Zeit:

Ort:

 

 

Fahrplan Hinfahrt:

Bern ab:

Luzern an:

Luzern ab:

Arth Goldau an:

 

Fahrplan Rückfahrt:

Arth Goldau ab:

Luzern an:

Luzern ab:

 

Bern an:

 

Pfingstmontag, 1. Juni 2020

7:50 korr!

Bern Meetingpoint oder

9:41 in Arth Goldau

 

 

8:00 Gleis 7 (IR 15 >Luzern)

9:01 Gleis 3

9:06 Gleis 3 (S 3 >Brunnen)

9:41 Gleis 3

 

 

16:17 Gleis 6 (S3 >Luzern)

16:54 Gleis 11

17:00 Gleis 8 (IR 15 >Genève-

Aéroport)

18:00

Wanderroute

Von der Bahnstation Arth Goldau aus wandern wir zum Tierpark. Danach entscheiden wir spontan, welche Wege wir einschlagen wollen, um der wunderbaren Flora des Bergsturzgebietes zu begegnen. Voraussichtlich gehen wir in Richtung Steinerberg. Dann ist es egal, welchen Weg wir einschlagen werden: Zähni-Weg, Spitzibüel-Weg, Gribschweg, Weg zum Gripenbach… auf jedem Weg können wir uns auf überraschende Begegnungen mit prächtigen Blumen freuen.

Wanderzeit: 3-4 Stunden, max. auf/ab ca. 500m, Schwierigkeitsgrad: T1-2

Verpflegung: aus dem Rucksack

Quelle: Norbert Griebl, Alpenpflanzen: Die schönsten Bergtouren und Pflanzenportraits, freya-Verlag

Anmeldung: Bis Freitag, 29. Mai 2020 bei wandern@rita-weibel.ch

Kartenausschnitt Swisstopo: www.map.geo.admin.ch...

Schweizmobil: Goldauer Bergsturztour

Wanderkarte: 1:50'000 Rotkreuz 235T

Home